Walsnussbaum - Anwendung nach Maria Treben
Juglans regia

Walsnussbaum, Juglans regia

Walsnussbaum Juglans regia
von JLPC, CC BY-SA 3.0

Wirkung

Rinde, Blätter, Knospen, Kätzchen, Nussschalen und Saft sind medizinisch verwendbar:

  • Der Saft wirkt blutreinigend
  • Die Knospen werden als Salbe gegen Schuppen und Haarausfall eingesetzt
  • Die Kätzchen helfen bei aller Art von Blutungen
  • Nussschalen und Blätter werden zur Bekämpfung und Vorbeugung gegen Infektionen sowie bei Hauterkrankungen angewendet
  • Die Rinde wird als Wurmmittel verwendet

Anwendungsformen

Walnussblätter-Tee, Nusskämben-Tee, Nuss-Geist aus grünen Nüssen, Walnuss-Essenz aus grünen Nüssen, Walsnuss-Waschungen aus Walnussblättern, Walnuss-Vollbad aus Walnussblättern

Walnussblätter-Tee

  • Pro Tasse 1 gehäuften Teelöffel Walnussblätter (klein geschnitten) mit gerade gekochtem Wasser abbrühen
  • ½ Minute ziehen lassen und abseihen
  • Pro Tag 1 Tasse schluckweise trinken

Nusskämben-Tee

Nusskämben werden die Scheidewände zwischen den Walnusskernen genannt.

  • Nusskämbe von 4 bis 5 Nüssen einen Tag in Wasser einweichen
  • Am nächsten Tag Tee daraus kochen und auf nüchternem Magen trinken

Nuss-Geist aus grünen Nüssen

  • 20 grüne Nüssen vierteln und in eine Flasche mit weitem Flaschenhals füllen
  • 1 Liter Kornbranntwein zufügen (er muss 2 bis 3 Fingerbreit über den Nüssen stehen)
  • Flasche gut verschließen und 2 bis 4 Wochen an einen warmen Platz oder in die Sonne stellen
  • Anschließend abseihen und in Flaschen abfüllen
  • Nach Bedarf 1 Kaffeelöffel Nuss-Geist einnehmen

Walnuss-Essenz aus grünen Nüssen

  • 25 grüne Nüsse klein schneiden und in eine Flasche füllen
  • Mit 38-40%igem Kornbranntwein übergießen
  • Flasche verschließen und für mindestens 3 Wochen an einen warmen Platz stellen
  • Pro Tag 1 Teelöffel Walnuss-Essenz einnehmen

Walsnuss-Waschungen aus Walnussblättern

  • In ¼ Liter kaltes Wasser werden 2 gehäufte Teelöffel Walnussblätter (klein geschnitten) gelegt
  • 12 Stunden einweichen lassen
  • Kaltansatz erwärmen und abseihen
  • Dem Waschwasser zufügen

Walnuss-Vollbad aus Walnussblättern

  • 100 Gramm Walnusblätter in 5 Liter kaltes Wasser einlegen
  • 12 Stunden einweichen lassen
  • Kaltansatz erwärmen, abseihen und dem Badewasser zufügen
  • Das Badewasser darf die Herzgegend nicht bedecken
  • Badedauer: 20 Minuten
  • Anschließend wird der noch feuchte Körper in einen Bademantel gehüllt. Damit wird im Bett eine Stunde nachgeschwitzt.

Haarkur

  • Jeweils eine Handvoll frische Blätter von Walnuss, Holunder, Birke und Brennnessel sowie einen Stängel Schöllkraut in 5 Liter Wasser geben
  • Das Ganze bis kurz vorm Kochen erhitzen
  • Ein paar Minuten ziehen lassen und abseihen
  • Mit der Hälfte des Absuds und Kernseife Haare waschen und mit klarem Wasser ausspülen
  • Mit der anderen Hälfte nochmal das Haar waschen, ein paar Minuten einwirken lassen und das Haar trocknen lassen, ohne die Haarkur auszuwaschen

Anwendungsgebiete für Walsnussbaum

Akne

Absud (siehe Waschung) dem Gesichtswasser zugießen

Ausschlag

Walnussblätter (auch bei eitrigen Ausschlägen)

Blutreinigung

Tee nach Angabe

Darmfäulnis

Essenz nach Angabe

Dickblütigkeit

Essenz: täglich teelöffelweise einnehmen

Frostbeulen

Absud aus 2 Teelöffeln Walnuss-Blätter auf ½ Liter Wasser dem Badewasser zufügen

Fußschweiß

4 gehäufte Teelöffel Walnuss-Blätter mit 1 Liter heißem Wasser abbrühen, ziehen lassen und abseihen

Dem Badewasser zugießen. Badedauer: 20 Minuten

Haarausfall

2 gehäufte Teelöffel Walnuss-Blätter (klein geschnitten) mit 1 Tasse heißem Wasser abbrühen. ½ Minute ziehen lassen und abseihen. Absud in die Kopfhaut einmassieren.

Haarwuchs

Haarkur

Halsleiden, Halsschmerzen, Halsentzündung

Tee: Morgens und abends gurgeln

Insektenstiche

Mit frischen Walnuss-Blättern kann sich gegen Insekten geschützt werden

Kehlkopfkatarrh

Tee: morgens und abends Rachenraum spülen

Knochenfraß

Walnuss-Vollbad

Kopfläuse, Kopfgrind

Mit Absud (siehe Waschung) Kopf waschen

Krätze

Waschung mit Absud aus 2 Teelöffeln Walnuss-Blättern auf ½ Liter Wasser

Leberstörung

Misch-Tee 12 nach Angabe

Magenschwäche

Walnuss-Essenz: Pro Tag - je nach Bedarf - 1 Teelöffel einnehmen

Milchschorf

Waschung mit Absud

Mundfäule

Tee: Mehrmals täglich Mundspülungen

Nagelverletzungen

Waschungen bei eitrigen Zehen- oder Fingernägeln

Erkrankte Nägel mehrmals täglich darin baden

Rachitis

Vollbad nach Angabe

Rauchersucht

Nusskämben-Tee nach Angabe

Neurodermitis, Schuppenflechte

Misch-Tee 12 nach Angabe

Skrofulose

4 gehäufte Teelöffel Walnuss-Blätter (klein geschnitten) mit ½ Liter heißem Wasser abbrühen. ½ Minute ziehen lassen und abseihen. Erkrankte Stelle mehrmals täglich mit Absud waschen.

Stuhlverstopfung

Tee: pro Tag 1 Tasse auf nüchternem Magen schluckweise trinken

Ausfluss, Weißfluss

Äußerliche Waschung der Scheide

Zahnfleischentzündungen

Tee: mehrmals täglich gurgeln

Teile diesen Beitrag:

Facebook

Twitter

Nach Hause mailen

Weitere Seiten mit Walnuss:

Walnussbaum

Walnussbaum als Heilpflanze in der Volksmedizin

Walnussbaum im Obstgarten- Sorten, Anbau und Pflege

Walnut in der Bachblüten-Therapie - Bachblüte Nr.33

Anwendungen mit Walnuss in der Volksmedizin finden Sie auf folgenden Seiten:
Anämie, Augenbindehautentzündung, Bäder, Bandwürmer, Darmparasiten, Diabetes, Frostbeule, Gedächtnis, Hämorrhoiden, Leber, Ödem, Rachitis, Schönheitsmasken, Schürfwunden, Schuppenflechte, Schweißfüße, Transpiration Verletzungen, Weißfluss, Würmer