Bulbophyllum / Orchideen - Kulturanleitung & Pflege

 
Zimmerpflanzen | «Bulbophyllum»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Orchideen > Bulbophyllum

Bilder der Bulbophyllum

Bulbophyllum / Orchideen

Die epiphytischen Orchideen der Gattung Bulbophyllum bilden horstartig oder in Abständen stehende Pseudobulben an einem kriechenden Rhizom. Die von niedrigen Blättern umgebenen Pseudobulben bilden nur an der Spitze ein oder zwei Blätter. Der traubige Blütenstand dieser Orchideen wächst seitlich aus der Basis der Pseudobulben.

Licht: Orchideen der Gattung Bulbophyllum brauchen das ganzjährlich einen hellen Standort. Die direkte Sonnenbestrahlung ist auch bei diesen Orchideen zu vermeiden.

Gießen: Bulbophyllum werden gleichmäßig gegossen. Man achte darauf, bei jeder Wässerung de Topfballen vollständig durchfeuchtet wird. Überschüssiges Wasser entfernt man etwa 20 Minuten nach dem Gießen. Vor dem nächsten Wässern lässt man Das Substrat der Orchideen aber zu zwei Dritteln antrocknen.

Temperatur: Die Orchideen werden ganzjährig bei Temperaturen von 18 bis 24 °C kultiviert. Um die Blütenbildung einer Bulbophyllum anzuregen, sollten die Temperaturen nachts einige Grade niedriger sein.

Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit stellt man die Kulturgefäße in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine oder hängt wassergefüllte Untersetzer unter die Orchideen, sofern diese in Ampeln oder auf Epiphytenbäumen kultiviert werden.

Falls dies nicht möglich ist,  werden die Blätter der Bulbophyllum Orchideen täglich mit weichem, zimmerwarmem Wasser besprüht.

Vermehrung: Orchideen der Gattung Bulbophyllum werden zur Vermehrung im Frühjahr geteilt, vorausgesetzt es sind ausreichend viele Pseudobulben vorhanden.

Man zerschneidet die Rhizome in zwei oder mehr Teilstücke. An jedem Teilstück sollten sich mindestens zwei Pseudobulben befinden. Die Stücke der Bulbophyllum setzt man in kleine Töpfe mit einem Durchmesser von 8 bis 10 cm. Alternativ können die Teilstücke der Rhizome auch an einem Epiphytenstamm befestigt werden.

Bis zum neuen Austrieb werden die geteilten Rhizome der Orchideen nur mäßig gegossen. Danach kann man die Bulbophyllum  wie ausgewachsene Orchideen weiterkultivieren.

Erdmischung: Alle für Orchideen empfohlenen Kultursubstrate sind auch für Bulbophyllum Orchideen geeignet. Bulbophyllum können in Töpfen, Ampeln oder an Epiphytenbäumen kultiviert werden.

Wenn für neue Pseudobulben mehr Platz benötigt wird setzt man die Orchideen in größere Gefäße um. Das Umtopfen einer Bulbophyllum sollte man am besten im Frühjahr vornehmen.

Dünger: Während der Hauptwachstumszeit düngt man bei jedem zweiten oder dritten Gießen mit einen Blumendünger in sehr schwacher Konzentration.

Orchideen kaufen oder online bestellen

Orchideen können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie jedoch auch interessante Orchideen-Angebote und es gibt eine vernünftige Auswahl an speziellen Klarsichtpflanzgefäßen und Orchideendüngern. Die Auswahl an Orchideen ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und die nächsten Pflanzen für Ihre Sammlung bestellen:

Die große Auswahl an Orchideen bei Amazon

Amazon: Transparente Töpfe und Pflanzgefäße für Orchideen

Orchideendünger hier bei Amazon bestellen

Hier finden Sie Orchideen bei Ebay

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zum Thema Orchideen

Orchideenatlas von Manfred Wolff
Das praktische Orchideen-Buch
Orchideen für Einsteiger: Die schönsten Sorten · Die beste Pflege
Orchideen: Haltung und Pflege leicht gemacht
Orchideen: Soforthelfer - Die 99 schnellsten Antworten

Weitere Bücher über Orchideen bei Amazon

Buchempfehlungen zum Thema Zimmerpflanzen

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen