Vanda / Orchideen - Kulturanleitung & Pflege der Zimmerpflanzen

 
Zimmerpflanzen | «Vanda»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Zimmerpflanzen A bis Z > Zimmerpflanzen mit V > Vanda

Grundlagen der Orchideenpflege
1) Orchideen allgemein, Blütenaufbau
2) Orchideen schneiden / beschneiden
3) Licht & Temperatur
4) Luftfeuchtigkeit, Gießen, Substrat
5) Vermehrung, Düngen
6) Umtopfen von Orchideen
7) Ruheperiode
8 ) Die Jahreszeiten
9) Versiegelungspaste herstellen

Orchideenbilder
Orchideenfotos im großen Album

Lexikon, Forum, Reisen
Orchideen: Bildungsreisen
Lexikon Orchideen
Orchideenforum

Orchideen online kaufen
Orchideen bestellen

Pflanzenlexikon V - Vanda

Die Vanda bildet, im Gegensatz zu den meisten anderen epiphytischen Orchideen, dem Wurzelstock entspringende, beblätterte Stengel aus. Dem Stengel entwachsen dicke, fleischige Luftwurzeln, Pseudobulben werden von der Vanda nicht ausgebildet. Die kräftig grün gefärbten, riemenförmigen Blätter dieser Orchidee wachsen gleichmäßig über den ganzen Trieb verteilt.

Die zahlreichen sich an seitenständigen Trauben entwickelnden, duftenden Blüten der Vanda bleiben einige Wochen lang erhalten. Die Sepalen und Petalen der Vanda haben meist eine sich ähnelnde Form und Größe; die Lippe der Blüte ist dreilappig. Bei diesen Orchideen gibt es zahlreiche Kreuzungen, die oft mit Orchideen anderer Gattungen, vorgenommen worden.

Pflege und Kulturanleitung der Vanda

Licht / Standort

Man pflegt die Vanda an einem möglichst hellen, jedoch nicht sonnigen Standort. Im lichtarmen Winter sollte man das Tageslicht nach Möglichkeit durch eine zusätzliche künstliche Beleuchtung ergänzen.

Lesetipp: So findet man den richtigen Standort
Einkaufstipp: Pflanzlampen u. Beleuchtungssysteme für dunkle Standorte, denn lichtarme Ecken in der Wohnung kann man mit einer modernen Beleuchtung und attraktiven Zimmerpflanzen zu einem Blickfang aufwerten.

Gießen

Die Vanda wird reichlich gegossen, das Substrat darf nicht austrocknen. Man achte aber darauf, dass die Töpfe nicht im Wasser stehen und sich Staunässe bilden kann.

Lesetipp: Pflanzen reichlich, mäßig, sparsam gießen & der richtige Zeitpunkt zum Wässern
Einkaufstipp: Automatische (Urlaubs) - Bewässerung für Pflanzen & Feuchtigkeitsmesser

Temperatur

Die Vanda benötigt ganzjährig normale Wohnungstemperaturen. Nachts müssen für eine erfolgreiche Kultivierung der Vanda die Temperaturen jedoch um etwa 8 bis 10 °C gesenkt werden. Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit stellt man die Töpfe der Orchideen in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine und man besprüht die Vanda täglich mit kalkfreiem, zimmerwarmem Wasser

Vermehren der Pflanze

Man benutzt die Vermehrung vor allem dazu,  ausgewachsene Exemplare der Vanda zu verkleinern.

Zur Vermehrung der Orchideen schneidet man den Stamm der Vanda an einer Stelle, über der sich möglichst zahlreiche Luftwurzeln befinden, durch. Den Steckling der Vanda stellt man zwei Stunden ins Wasser, damit die Luftwurzeln der Orchidee geschmeidig werden. Nach dem Einweichen pflanzt man Schnittstelle des Stamms etwa 5 cm tief in frisches Substrat; dasselbe gilt auch für die Luftwurzeln. Größere Stecklinge kann man zur Stabilisierung an einen Stab binden. Während der ersten 5 bis 6 Wochen gießt man die Vanda nur sehr sparsam, das Substrat sollte zwischen dem Wässern fast ganz austrocknen. In dieser Zeit wird die geteilte Orchidee nicht gedüngt. Ab der siebten Woche kann man die junge Vanda wie eine ausgewachsene Orchidee weiterkultivieren.

Die gestutzte Vanda verzweigt sich im alten Topf meist nach kurzer Zeit und wächst als kompaktes Exemplar weiter.

Erde / Substrat

Einkaufstipp: Blumenerde, Spezialerden & Substrate

Man verwendet für die Vanda einen für epiphytische Orchideen empfohlenen Pflanzstoff. Das Fasermaterial sollte nach Möglichkeit ausreichend grob sein um das Gießwasser gut abfließen zu lassen. Zusätzlich bringt man eine Lage Tonscherben. Alle Sorten der Vanda gedeihen am besten in Töpfen, in die man als Unterlage für die Luftwurzeln ein Stück eines Baumfarns oder einen kurzen Ast stecken kann. Die Orchidee wird in die Mitte des Topfs gesetzt, ohne die Basis des Stamms tief in die Erde einzufüttern.

Umtopfen

Im zeitigen Frühjahr topft man die Vanda nach Bedarf in größere Pflanzgefäße um. Ausgewachsene Exemplare der Vanda können im Frühling zur Vermehrung der Orchideen verwendet werden.

Lesetipp: Umtopfen der Zimmerpflanzen - Theorie & Praxis
Einkaufstipp: Dekorative Pflanzgefäße vor dem Umtopfen bestellen

Düngen / Nährstoffbedarf

Während der Hauptwachstumszeit bekommt die Vanda regelmäßig einen handelsüblichen Orchideendünger in schwacher Konzentration.

Orchideen kaufen oder online bestellen

Orchideen können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie jedoch auch interessante Orchideen-Angebote und es gibt eine vernünftige Auswahl an speziellen Klarsichtpflanzgefäßen und Orchideendüngern. Die Auswahl an Orchideen ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und die nächsten Pflanzen für Ihre Sammlung bestellen:

Die große Auswahl an Orchideen bei Amazon

Amazon: Transparente Töpfe und Pflanzgefäße für Orchideen

Orchideendünger hier bei Amazon bestellen

Hier finden Sie Orchideen bei Ebay

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zum Thema Orchideen

Orchideenatlas von Manfred Wolff
Das praktische Orchideen-Buch
Orchideen für Einsteiger: Die schönsten Sorten · Die beste Pflege
Orchideen: Haltung und Pflege leicht gemacht
Orchideen: Kosmos Soforthelfer - Die 99 schnellsten Antworten

Weitere Bücher über Orchideen bei Amazon

Buchempfehlungen zum Thema Zimmerpflanzen

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen

Blättern Sie in weiteren Zimmerpflanzen

Veltheimia