Jiaogulan, Anbau, Pflege, Ernte & Verwendung

Jiaogulan ist eine asiatische Pflanze, die als Kraut der Unsterblichkeit bezeichnet wird. Der botanische Name lautet Gynostemma pentaphyllum. Jiaogulan ist ein Kürbisgewächs, das sich relativ unkompliziert im Garten anbauen lässt. Aufgrund der Inhaltsstoffe wird die Pflanze in China „fünfblättriger Ginseng“ genannt. Jiaogulan wird als Heilpflanze verwendet, aber ebenso lassen sich Pflanzenteile als Salat oder Gemüse zubereiten.

Gynostemma pentaphyllum, Jiaogulan

Gynostemma pentaphyllum, Jiaogulan

Foto Manfred Sause CC BY-SA 3.0

Systematik

Familie: Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Unterfamilie: Zanonioideae
Tribus: Zanonieae
Untertribus: Gomphogyninae
Gattung: Gynostemma
Art: Gynostemma pentaphyllum
Wissenschaftl. Name: Gynostemma pentaphyllum (Thunb.) Makino
Verwendung: frische Blätter als Salat, auch spinatähnliche Zubereitung verbreitet, Heilpflanze, Tee aus frischen oder getrockneten Blättern
Schwierigkeit Anbau & Pflege: leicht

Bei Jiaogulan handelt es sich um eine einjährige, kletternde Pflanze, die acht Meter lang werden kann. Sie kann im Garten angebaut werden und auch die Kultivierung als Zimmerpflanze ist möglich.

Jiaogulan Arten / Sorten

Es gibt zwar weitere Arten der Gattung Gynostemma, aber nur eine Sorte von Jiaogulan. Im Handel sind mittlerweile Nachzuchten erhältlich, doch diese Züchtungen verfügen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr über die Wirkstoffe, die die Pflanze Gynostemma pentaphyllum ausmachen.

Jiaogulan / Inhaltsstoffe

Im Jiaogulan sind folgende Inhaltsstoffe enthalten:

  • Saponine
  • Gynosaponine
  • Gypenoside
  • Ginsenosid
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
  • Polysaccharide
  • Proteine

Jiaogulan kaufen

Wenn man Wert auf die besondere Heilwirkung von Jiaogulan legt, sollte man darauf achten, dass man eine Pflanze der ersten Generation kauft. Wurden die Pflanzen durch Samen nachgezüchtet muss davon ausgegangen werden, dass sie keine Heilwirkungen haben.

Jiaogulan Buch

Jiaogulan - Taschenbuch

Jiaogulan: Chinas "Pflanze der Unsterblichkeit"
... Ihr Name lautet Jiaogulan. Zahlreiche wissenschaftliche Forschungen bestätigen: Dieses unscheinbare Kraut besitzt außerordentliche vorbeugende, verjüngende und heilende Eigenschaften. Jiaogulan ist unter anderem besonders reich an Saponinen. Diese Substanzen sind auch die Hauptwirkstoffe des Ginsengs....
von Michael Blumert und Jialiu Liu bei Amazon


Lavendeltee

Jiaogulan - Kräutertees

Jiaogulan getrocknet bei Amazon


Jiaogulan - Stauden und Samen

Jiaogulan - Pflanzen und Samen

erhältlich bei Amazon

Jiaogulan Anbau im Garten

Blatt der Gynostemma pentaphyllum

Jiaogulan wächst wie alle Kürbisgewächse sehr schnell und lässt sich relativ unkompliziert anbauen. Die Pflanze blüht im Sommer mit Blüten von grünweißer Farbe, die allerdings sehr unscheinbar sind. Jiaogulan ist eine schmale Pflanze, die man an rauen Hauswänden hochklettern lassen kann.

Standort

Der Standort sollte halbschattig, feucht und warm sein. An einer Hauswand wäre die Pflanze gut aufgehoben, solange sie nicht zu viel Sonne abbekommt.

Substrat

Jiaogulan benötigt nährstoffreichen, durchlässigen und humosen Boden. Marschboden mag die Pflanze besonders gern.

Gießen

Die Erde muss feucht gehalten werden, darf jedoch nicht zu nass werden. Staunässe muss genauso vermieden werden, wie vollständiges Austrocknen des Bodens.

Düngen

Jiaogulan sollte in der Wachstumsphase jede dritte Woche einen organischen Dünger in Form von Hornmehl, Hornspäne oder Kompost bekommen.

Überwintern

Die Triebe der Pflanze ziehen sich vor dem Winter zurück. Das Rhizom sollte mit Stroh, Reisig oder Laub abgedeckt werden, dann treibt es im Frühling wieder aus.

Jiaogulan vermehren

Gynostemma pentaphyllum

Gynostemma pentaphyllum, Wurzelbildung

Foto: Jens Rusch

Jiaogulan könnte aus Samen vermehrt werden. Dies ist aber nicht zu empfehlen, da diese Pflanzen nur eine sehr geringe oder gar keine Heilwirkung haben. Das „Kraut der Unsterblichkeit“ lässt sich aber einfach durch Absenker oder Stecklinge vermehren.

Teilen der Pflanze

Für die Vermehrung mittels Stecklingen schneidet man Triebspitzen schräg unterhalb eines Blattansatzes ab. Diesen Steckling kann man entweder in ein Glas mit Wasser stellen oder in Aussaaterde stecken. Stellt man den Steckling in ein Wasserglas, sollte dies einen Platz auf der Fensterbank bekommen. Rund zwanzig Tage später haben sich genügend Wurzeln gebildet, sodass die junge Pflanze in Erde gepflanzt werden kann.

Jiaogulan-Rhizome

Absenker

Für diese Vermehrungsmethode wird ein langer Trieb auf den Bogen gelegt und alle 20 Zentimeter ein Stein zum Beschweren aufgelegt. An diesen Punkten, wo der Trieb die Erde berührt, werden sich neue Wurzeln bilden und die Pflanze treibt neu aus. Nach ungefähr drei Wochen sind die Wurzeln gut ausgebildet und nun zerschneidet man den Trieb und pflanzt die neuen Pflanzen an einen anderen Standort ein.

Jiaogulan im Topf / Kübel

Das Kraut der Unsterblichkeit kann auch im Topf als Zimmerpflanze oder auf dem Balkon kultiviert werden.

Im Zimmer benötigt Jiaogulan einen hellen Standort an einem Fenster, welches nach Osten oder Westen gerichtet ist. Somit vermeidet man die Einstrahlung der Mittagssonne. Ein sehr guter Platz für Jiaogulan als Zimmerpflanze ist das Badezimmer aufgrund des feucht-warmen Klimas.

Als Substrat kann Blumenerde gewählt werden. Ideal für diese Pflanze wäre ein Topf aus Kunststoff, da sich im Tontopf die Wurzeln zu sehr abkühlen. Dies würde das Wachstum der Pflanze hemmen.

Die Erde muss stets feucht gehalten werden. Sie darf nicht austrocknen, aber es darf auch keine Staunässe entstehen. Somit empfiehlt sich eine Drainage aus Tonscherben oder Kies, um Staunässe zu vermeiden.

Im Topf benötigt die Pflanze jeden zweiten Monat eine Gabe organisch-mineralischen Flüssigdünger.

Als Zimmerpflanze erhält Jiaogulan einen starken Rückschnitt. Im Frühling wird die Pflanze wieder neu austreiben.

Als Balkonpflanze sollte der Topf vor dem ersten Frost ins Haus geholt werden und einen hellen Standort bekommen. Möchte man die Balkonpflanze in einem dunklen Raum überwintern, muss sie eine Handbreit über dem Boden zurückgeschnitten werden.

Probleme / Schädlinge / Krankheiten

Jiaogulan ist eine recht robuste Pflanze. Im Garten muss sie vor Nacktschnecken geschützt werden. Ein Schädlingsbefall mit Spinnmilben entsteht meist dann, wenn die Pflanze in einem zu warmen Zimmer überwintert wird.

Hier können Sie Schadbilder und Symptome an ihrer Pflanze bestimmen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Der richtige Schnitt von Jiaogulan

Die Rankpflanze kann vor dem ersten Frost oder im Frühling nach Bedarf geschnitten werden.

Ernte des Jiaogulans

Frische Triebspitzen oder Blätter können bei Bedarf abgeschnitten bzw. abgezupft werden.

Konservieren des Jiaogulans

Die Blätter des Jiaogulans können an der Luft getrocknet werden. Dazu breitet man die Blätter auf einem Backblech aus und stellt dieses an einen schattigen, luftigen und warmen Ort. Die getrockneten Blätter werden in einem verschließbaren Gefäß aufbewahrt.

Jiaogulan in der Küche

In der Küche können die frischen Blätter und Triebspitzen als Zutat für frische Salate verwendet werden.

Die Blätter können ebenso gekocht werden und der Geschmack erinnert an Spinat. Auch als Zutat für Gemüsesuppen lassen sich die Blätter verwenden. Die frischen und jungen Triebe können ohne Zubereitung geknabbert werden.

Jiaogulan Tee

Aus den frischen oder getrockneten Blättern lässt sich ein Jiaogulan-Tee zubereiten. Für eine Tasse Tee wird ein Teelöffel der Blätter mit kochendem Wasser übergossen. Der Tee sollte etwa zehn Minuten ziehen, bevor er abgeseiht wird.

Der Geschmack von Jiaogulan-Tee ist dem Geschmack von grünem Tee ähnlich, wobei der Tee aus Jiaogulan süßer schmeckt. Der süße Geschmack intensiviert sich, wenn man den Tee länger ziehen lässt.

Von diesem Tee können bis zu drei Tassen pro Tag schluckweise getrunken werden.

Jiaogulan als Heilkraut

In China wurde Jiaogulan bereits im 15. Jahrhundert zu Heilzwecken verwendet. Die Wirkung der Pflanze ist mit der von Ginseng vergleichbar. Zwischen Ginseng und Jiaogulan besteht zwar keine Verwandtschaft, doch die Wirkstoffe beider Pflanzen ähneln sich.

Jiaogulan wirkt durchblutungsfördernd, immunstimulierend, stärkend, entgiftend, blutreinigend, blutbildend, ausgleichend und adaptogen. Zudem senkt die Pflanze den Blutzucker und das Blutfett.

Das Kraut wird vielseitig angewendet, unter anderem als Stärkungsmittel für das Herz, um Herzinfarkte und Schlaganfälle vorzubeugen und um das Immunsystem zu stärken. Weitere Anwendungsbereiche sind Stress, Schlafprobleme, Nervosität, Müdigkeit, Bronchitis, Hepatitis, Gedächtnisschwäche, Diabetes und Bluthochdruck.

Jiaogulan weist eine regulierende Wirkung vor. Sie gleicht also aus, senkt beispielsweise den hohen Blutdruck und steigert den zu niedrigen Blutdruckt. Bei Müdigkeit macht sie wach und bei Schlaflosigkeit macht sie müde.