Kräuter im Frühling: Robuste Kräuter direkt ins Beet aussäen

Robuste, wetterfeste Kräuter können bereits im Frühling direkt ins Beet ausgesät werden. Wir erklären, wie der Boden vorbereitet wird, wann der richtige Zeitpunkt für die Aussaat ist und welche Kräuter sich für die Frühlingsaussaat ins Beet eignen.

Boden für die Aussaat vorbereiten

Der Boden sollte für die Aussaat aufgelockert werden. Anschließend wird das Beet vom Unkraut befreit, das jetzt durch die aufgelockerte Erde ganz einfach auszurupfen ist.

Erde mit Rechen glattziehen

Im nächsten Schritt wird der Boden geglättet. Dazu kann eine kleine Harke genutzt werden oder man dreht einfach die Harke um und zieht mit der Rückseite den Boden glatt. Grobe Erdbrocken sollte man zerkleinern.

Jetzt wird eine dünne Schicht reifer Kompost auf den Boden gestreut. Diese Schicht sollte maximal zwei Zentimeter dick sein. Anschließend wird das Beet mit einem Rechen glattgezogen.

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat im Freiland

Oft wird der Fehler gemacht und bei den ersten warmen Sonnenstrahlen im März mit der Aussaat begonnen. Besser ist es aber, ein wenig geduldig zu bleiben und zu warten, bis es ein paar Tage hintereinander sonnig war.

An der Bodenbeschaffenheit lässt sich überprüfen, wann der richtige Zeitpunkt für die Aussaat gekommen ist. Fühlt sich die Erde noch kalt und nass an und bleibt die Erde an den Händen oder an den Schuhen kleben, hätte der Samen noch keine Chance zum Keimen. Sobald die Sonne scheint, wird die Oberfläche dieses Bodens sehr hart.

Der Boden ist dann für die Aussaat geeignet, wenn die Erde trockener und bereits wärmer ist. Nimmt man etwas Erde in die Hand und lässt sie wieder auf den Boden fallen, bleibt die Erde nicht mehr an der Hand kleben, sondern sie fällt in locker, krümeliger Konsistenz zu Boden. Die Erde ist dann nicht komplett trocken, aber angetrocknet und warm – das ist der ideale Zustand für die Aussaat.

Aussaat der robusten und wetterfesten Kräuter

Da im März trotz sonnigen Tagen mit Regen oder Schnee gerechnet werden muss, sollten Kräuter für die frühe Aussaat ins Beet gewählt werden, die als wetterfest und robust gelten. Dazu gehören:

  • Kresse
  • Kerbel
  • Petersilie
Erde mit Rechen glattziehen

Vor dem Aussäen wird noch einmal die Erde gelockert und mit einem Rechen glatt gezogen. Nun wird reifer Kompost durchgesiebt, der in die Rille, die in die Erde gezogen wird, hineingestreut wird. Darauf wird der Samen gestreut und die Rille mit einer dünnen Schicht Erde abgedeckt.

Samen benötigen Feuchtigkeit zum Keimen. Damit die Erde nicht zu nass wird oder sogar Teile der Erde wegschwemmt, nimmt man eine Gießkanne mit Brausaufsatz und gießt mit warmem Wasser. Die Erde wird in den folgenden Wochen leicht feucht gehalten.