Gesichtsfarbe - Heilen mit Pflanzen G

Oftmals ist eine trübe oder fahle Gesichtshaut das Anzeichen einer Vergiftung im Organismus. Blutreinigende Heilkräuter und Heilpflanzen können in solchen Fällen sehr gut helfen. Bei einer äußerlichen Anwendung mit den Heilpflanzen erreicht man zusätzlich eine Verschönerung der Haut.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Verbesserung der Gesichtsfarbe.

3 Tassen täglich, 10 Tage lang trinken

Eine der folgenden Zubereitungen gegen eine fahle und trübe Haut nimmt man über den Zeitraum von 10 Tagen, täglich werden 3 Tassen über den Tag verteilt getrunken.

Absud mit Echtem Sellerie
Man gibt 30 g Wurzeln vom echtem Sellerie in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit der Großen Klette
Man gibt 60 g Wurzeln der großen Kletten in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Tee mit Borretsch
Man übergießt 20 g Blüten vom Borretsch mit 1 Liter kochendem Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen.

Tee  mit der Gemeinen Ochsenzunge
Man gibt 20 g Blüten der gemeinen Ochsenzunge in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit der Wegwarte
Man gibt 10 g getrocknete Blätter der Wegwarten in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.

Tee mit Gemeinem Erdrauch
Man gibt 30 g vom gemeinem Erdrauch in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.

Äußerliche Behandlung

Die folgenden Zubereitungen kann man direkt auf die Gesichtshaut auftragen.

Absud mit Hängebirken
Man gibt 60 g Rinde der Hängebirken in 1 Liter Wasser. Die Rinde muss 10 Minuten kochen und weitere 10 Minuten ziehen. Das Gesicht wird 2 mal täglich mit dem Absud gewaschen.

Erdbeermilch mit Walderdbeeren
Man gibt 50 g frisch gesammelte, zerquetschte Walderdbeeren in 100 ml Milch. Nachdem man alles gut verrührt hat, trägt man die Paste auf die Gesichtshaut auf.

Absud mit Löwenzahn
Man gibt 60 g frisch gesammelte Wurzeln vom Löwenzahn in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 30 Minuten kochen und vor dem Abseihen abkühlen. Das Gesicht wird 2 mal täglich mit dem Absud gewaschen.

Lauchmilch
Man vermischt den frisch ausgepressten Saft eines Lauchs mit etwas Milch und reibt sich mit der entstandenen Mischung das Gesicht ein.

Salbeiwasser
Man gibt 60 g Salbei für 6 Wochen in 1 Liter Kölnisch Wasser. Danach wir die Flüssigkeit filtriert.  Das Gesicht wird 1 mal täglich mit dem Salbeiwasser gewaschen.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter