Magenkrämpfe - Heilen mit Pflanzen M

Zu den sich positiv auf den Magen auswirkenden Nahrungsmitteln gehören Möhren, Gerste, Kartoffeln und Äpfel.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Magenkrämpfen und krampfartigen Magenbeschwerden mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Krämpfe und krampfartige Magenbeschwerden

Tinktur mit Anis
Man gibt 20 g Anissamen für 10 Tage in 100 ml 60 prozentigem Alkohol. Nach dem Ziehen wird der Alkohol filtriert und die Tinktur in eine Flasche abgefüllt. Von dieser Zubereitung gibt man 10 Tropfen in eine Glas Wasser oder in Lindenblütentee.

Tee mit Basilikum
Man gibt 20 g Basilikum in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 15 Minuten. Diese Zubereitung trinkt man am besten nach der Mahlzeit.

Tee mit Majoran
Man gibt 30 g blühende Sprossspitzen und Blätter vom Majoran in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen. Diese Zubereitung zur Behandlung von Magenkrämpfen trinkt man  zwischen den Mahlzeiten.

Wein mit Dost
Man gibt 50 g blühende Sprossspitzen vom Dost in 1 Liter Rotwein. Die Heilkräuter müssen 1 Woche in dem Wein ziehen, danach wir die Flüssigkeit filtriert. Von dieser Zubereitung trinkt man 1 kleines Glas zu der Mahlzeit.

Absud mit Gänsefingerkraut
Man gibt 30 g getrocknete Blätter vom Gänsefingerkraut in 1 Liter kaltes Wasser. Nach kurzem aufkochen lässt man die Pflanzen weitere 10 Minuten ziehen. Diese Zubereitung zur Behandlung von Magenkrämpfen trinkt man  zwischen den Mahlzeiten.

Tee mit Robinien
Man gibt 30 g Blüten der Robinien in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten ziehen. Diese Zubereitung zur Behandlung von Magenkrämpfen trinkt man  vor den Mahlzeiten.

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter