Preiselbeere

Preiselbeere mit Früchten

Preiselbeeren werden vor allem von Feinschmeckern geschätzt. Für die Kultursorten muss der Boden den Ansprüchen der Preiselbeere entsprechend vorbereitet werden. Dann darf man sich über eine gute Ernte erfreuen.

Pflanzung und Ansprüche

Wilde Preiselbeeren wachsen in Wäldern auf sauren und nährstoffarmen Boden. Genau diese Bodenverhältnisse muss man schaffen, damit sich die Preiselbeere im Garten gut entwickeln kann.

Bodenvorbereitung

Preiselbeeren möchten einen nährstoffarmen, durchlässigen, sandigen Boden, der zudem humusreich ist. Meistens erfüllt ein Gartenboden diese Ansprüche nicht.

Für den Strauch wird ein Pflanzloch einer Fläche von einem Quadratmeter und einer Tiefe von rund vierzig Zentimetern ausgehoben. Die Hälfte der ausgehobenen Erde wird mit Torf oder Torfersatzstoffen vermischt und wieder in die Grube gefüllt.

Der Boden sollte einen pH-Wert zwischen 4 und 5 vorweisen.

Preiselbeeren pflanzen

Der Standort für die Preiselbeere sollte sich in der Sonne oder im Halbschatten befinden. Zudem sollte der Strauch frei stehen.

Die Anpflanzung findet im zeitigen Frühling oder Herbst statt. Der Pflanzabstand sowie der Reihenabstand belaufen sich zwischen 25 und 50 Zentimetern.

Von der Blüte bis zur Ernte

Die Blütezeit und auch die Ernte finden zweimal im Jahr statt:

  • Im Mai – Juni und im Juli – August blüht die Preiselbeere mit weißen bis roten Blüten, die in Trauben hängen und glockenförmig sind
  • Die erste Ernte findet im Juli statt und im September-Oktober kann ein zweites Mal geerntet werden

Bei der zweiten Ernte im Herbst ist der Ertrag größer, die Beeren fallen größer aus und die Qualität der Früchte ist besser, als die der im Ju li geernteten Beeren.

Düngung und Pflege

Die Preiselbeersträucher benötigen nur dann Wasser, wenn eine längere Trockenperiode besteht. Ansonsten müssen sie nicht oder nur selten gegossen werden.

Mit der Düngung muss man vorsichtig sein, denn zu viel Dünger zieht oftmals die Phytophthora-Fäule nach sich. Da es die Kultursorten der Preiselbeere noch nicht lange gibt, können nur schwer Empfehlungen ausgesprochen werden.

Falls gedüngt werden soll, dann mit Vorsicht und höchstens 20 Gramm pro Quadratmeter. Dazu wird ein Blau-Volldünger verwendet, der Magnesium enthält.

Dünger für Beerenpflanzen
über Amazon

Tipps

Den Preiselbeeren kann man mit einer Mulchschicht unter den Sträuchern Gutes tun. Diese Mulchdecke kann aus Nadelstreu, Torfmull oder Sägespänen bestehen.

Teile diesen Beitrag