Erdbeere

Erdbeeren sind mit ihrem süßen Geschmack und ihrem hohen Vitamin C Gehalt beliebt bei Groß und Klein. Zudem muss man bei Erdbeeren nicht lange auf den ersten Ertrag warten: Wer im Sommer Erdbeeren pflanzt, kann bereits im Folgejahr die leckeren Früchte ernten.

Erdbeeren

Pflanzung und Ansprüche

Bevor mit der Pflanzung begonnen wird, sollte entschieden werden, ob man eine einjährige oder eine mehrjährige Kultur wählt. Der Arbeitsaufwand ist bei einer einjährigen Kultur höher, denn diese Pflanzen werden jährlich ausgewechselt, während die mehrjährigen drei bis vier Jahre im Beet stehen bleiben können.

Die Früchte sind umso größer, desto kürzer die Pflanze im Beet bleiben. Das heißt, die Erdbeeren der mehrjährigen Kultur sind kleiner als die der einjährigen Kultur.

Vorteile der einjährigen Kultur:

  • Die Pflanzung kann enger gestaltet werden, denn der Pflanzabstand sollte lediglich fünfzehn bis dreißig Zentimeter betragen (je nach Sorte) und beim Reihenabstand reichen vierzig Zentimeter aus
  • Es findet jedes Jahr eine Auslese statt, sodass stets gesunde Pflanzen im Beet stehen
  • Die Anbaufläche kann jedes Jahr gewechselt werden
  • Durch die jährliche Pflanzung ist diese luftdurchlässiger und lichter, sodass dadurch automatisch ein Pflanzenschutz entsteht

Ansprüche der Erdbeere

Erdbeeren stammen ursprünglich aus Gebieten mit humusreicher Erde. Deshalb sollte der Boden mit Humus versorgt werden. Dazu bieten sich Kompost oder Stallmist an. Der Mist muss allerdings verrottet sein, denn frischer Mist kann zu Verbrennungen führen.

Weitere Ansprüche an den Boden stellt die Erdbeere nicht. Der pH-Wert sollte zwischen 5 und 7 liegen, denn die Erdbeeren mögen leicht sauren oder neutralen Boden.

Der Standort sollte so gewählt sein, dass keine Schäden durch Spätfrost entstehen können. Sollten die Temperaturen während der Blüte auf Minusgrade absinken, werden sie Samenanlagen beschädigt.

Erdbeeren pflanzen

Die Wurzeln der Erdbeere wachsen bis zu einem Meter tief in den Boden. Dies sollte bei der Vorbereitung des Beetes beachtet werden. Gräbt man das Beet kurz vor dem Anpflanzen um ist es ratsam, den Boden gut zu wässern. Somit sorgt man dafür, dass sich der Boden setzen kann.

Der Zeitpunkt der Pflanzung ist ausschlaggebend für den Ertrag der Ernte im Folgejahr:

  • Mit einem vollen Ertrag ist zu rechnen, wenn die Pflanzung Ende Juli oder spätestens Mitte August stattfindet
  • Wird im September gepflanzt, ist die Ernte im Folgejahr nur halb so ertragreich, wie bei der Pflanzung bis Mitte August
  • Die Ernte bleibt im Folgejahr aus, wenn mit der Pflanzung bis Ende September gewartet wird

Diese Fakten hängen mit der Bildung der Wurzeln zusammen. Sind die Wurzelballen noch nicht kräftig entwickelt, bilden sich bei der Pflanzung ab Mitte August Wurzeln, die sich in der Breite ausdehnen. Solche Wurzeln würden bei Trockenheit schneller leiden und auch bei der Bearbeitung des Bodens schneller beschädigt werden. Die Wurzelbildung hört Ende September auf.

Von der Blüte bis zur Ernte

Die Blütenknospen bilden sich bei der Erdbeere bereits im September aus. Die modernen Sorten besitzen zwittrige Blüten. Wind und Bienen sorgen für die Bestäubung, wobei die Bienen wichtiger sind als der Wind. Fliegen zur Blütezeit noch nicht genügend Bienen oder ist das Wetter zu regnerisch, erfolgt die Bestäubung nur ungenügend und es bilden sich oftmals verkrüppelte Früchte.

Geerntet wird von Mai bis Juli. Der genaue Zeitpunkt der Ernte hängt von der Gegend und von der jeweiligen Sorte ab.

Düngung und Pflege

Mit der ersten Düngung sollte etwa vier Wochen nach der Pflanzung gewartet werden. Düngt man direkt nach der Pflanzung, wird das Wachstum gestört.

Bevor gedüngt wird ist eine Untersuchung des Bodens zu empfehlen. Dadurch kann festgestellt werden, wie nährstoffreich der Boden ist. Zudem können die Menge und das Mittel bestimmt werden. In der Regel kann ein organischer Dünger verwendet werden. Auch ein Blau-Volldünger, der kein Chlor enthält, kommt als Düngemittel in Frage.

Da die Blüte im September anfängt sich auszubilden, ist besonders die Düngung nach der Erntezeit von Bedeutung. Im Frühling wird mit Stickstoff gedüngt, aber nur dann, wenn die Erdbeerpflanzen schwach wirken.

Pflege der Erdbeerpflanzen

  • Um keine Wurzeln zu beschädigen, wird die Erde zwischen den Pflanzen lediglich vorsichtig gelockert und nicht umgegraben.
  • In Gebieten mit sehr kalten Wintern, in denen aber kaum Schnee fällt, sollten die Erdbeerpflanzen mit Stroh oder Fichtenzweige abgedeckt werden.
  • Erdbeeren müssen von der Erntezeit bis Ende August nur mäßig gegossen werden. Die Pflanzen brauchen aber in der restlichen Zeit viel Wasser.

Nach der Erntezeit benötigen die Pflanzen und der Boden etwas Pflege:

  • Oberflächlich wird die Erde gelockert und Unkraut gejätet
  • Kompost wird zwischen den einzelnen Reihen zugefügt
  • Eine Bodenanalyse wird durchgeführt und entsprechend des Ergebnisses wird gedüngt
  • Man schneidet das Laub der Erdbeerpflanzen ab, da dies meist unter einem Pilzbefall leidet

Bleiben Mutterpflanzen im Beet, müssen die Ausläufer abgeschnitten werden, da diese die Pflanze schwächen würden.

Dünger für Erdbeeren*, bei Amazon

Hilfreiche Tipps

  • Da sich Vögel ebenso wie wir Menschen gerne an diesen süßen Früchten laben, sollten die Pflanzen mit einem Netz geschützt werden.
  • Die Erdbeerpflanze darf nicht zu tief in die Erde gesetzt werden, da dies das Wachstum stören würde.

Erdbeeren - Sorten

Fragaria chiloensis
Erdbeersorte: Fragaria chiloensis

Herkunft
Die sogenannte Chile-Erdbeere ist die Mutter der Kulturerdbeeren. Es gibt vier Unterarten von Fragaria chiloensis, die an der gesamten Pazifikküste von Nord- und Südamerika vorkommen. Nach Europa wurde diese Erdbeere im achtzehnten Jahrhundert importiert.

Hybriden entstanden durch zufällige Kreuzungen mit dem Vater der Kulturerdbeeren (Fragaria virginiana). Später entwickelte man aus diesen Hybriden Kulturerdbeeren.

Verwendung
Fragaria chiloensis
wird bereits seit mehr als tausend Jahren in Lateinamerika kultiviert.

Wuchs
Rosette mit Ausläufern, die sehr wüchsig, rotfarbig und dick  und in der Regel nicht winterfest sind.

Frucht
Die kugeligen bis flachrunden Erdbeeren haben einen Durchmesser bis 35 Millimeter und sind rot bis weiß gefärbt. Das Fruchtfleisch ist weiß, fest und schmeckt mild und süß.

Resistenzen
Trockenresistent und resistent gegenüber Böden, die salzhaltig sind; empfindlich für Frost

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Fragaria chiloensis*
bei Amazon


Fragaria virginiana
Erdbeersorte: Fragaria virginiana

Verwendung
Die Scharlach-Erdbeere oder Himbeer-Erdbeere wird für Rückkreuzungen verwendet. Die Kultivierung von Fragaria virginiana fand bereits im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert statt.

Wuchs
Rosette mit Ausläufern, die sehr wüchsig, grün und dünn sind.

Frucht
Die runden, weichen Früchte haben einen Durchmesser von sechs Millimeter bis 25 Millimeter. Das Fruchtfleisch ist rotfarbig und die Erdbeeren schmecken aromatisch säuerlich.

Resistenzen
Trockenresistent und resistent gegenüber niedrigen Temperaturen.

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon


Darselect
Erdbeersorte: Darselect

Herkunft
Parker x Elsanta

Verwendung
Gehört weltweit zu den beliebtesten Sorten und ist für die Verarbeitung und den Frischmarkt geeignet

Wuchs
Locker aufgebaute und kräftige Pflanze

Frucht
Große, feste Erdbeeren mit orangerotem Fruchtfleisch und einem mittleren bis guten Geschmack. Das Aroma ist kräftig und die Erdbeeren lassen sich gut pflücken und gut transportieren.

Ertrag
Mittlerer bis hoher Ertrag und mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Mäßige Anfälligkeit gegenüber Krankheiten

Hinweise
EU-Sortenschutz; geeignet für Hausgarten, Direktvermarktung und Erwerbsanbau

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Darselect*
bei Amazon


Elsanta
Erdbeersorte: Elsanta

Herkunft
Holiday x Gorella

Verwendung
Eignet sich für die Verarbeitung und den Frischmarkt

Wuchs
Mitteldichte und kräftige Pflanze

Frucht
Große, feste Erdbeeren, deren Größe ab der zweiten Pflücke abnimmt. Das Fruchtfleisch ist hellorangerot und die Erdbeeren schmecken süßsäuerlich. Das Aroma ist als sehr gut und kräftig zu bezeichnen. Die Früchte eignen sich sehr gut für den Transport.

Ertrag
Sehr hoher Ertrag und mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Empfindlichkeit für Spätfrost und Barfrost; Anfälligkeit für Welkeerkrankung und Wurzelerkrankungen

Hinweise
Elsanta
stellt an den Standort hohe Anforderungen; einjähriger Anbau wird empfohlen; in mehreren Ländern Sortenschutz; geeignet für Erwerbsanbau und Direktvermarktung

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Elsanta*
bei Amazon


Ostara
Erdbeersorte: Elvira

Verwendung
Sehr beliebte Sorte, die sich besonders für den frischen Verzehr eignet

Wuchs
Schwach bis mittelstark wachsend

Frucht
Früchte lassen sich leicht pflücken und weisen ein sehr gutes Aroma vor

Ertrag
Ertragreich und frühe Reifezeit

Resistenzen
Gilt als wenig krankheitsanfällig

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon


Florence
Erdbeersorte: Florence

Herkunft
Unbekannte Herkunft

Verwendung
Eignet sich für die häusliche Verwertung, für die Verarbeitung und den Frischmarkt

Wuchs
Dichte und kräftige Pflanze; gesundes Laub

Frucht
Große, mittelfeste Früchte mit rotem Fruchtfleisch, die süßsäuerlich schmecken. Die Erdbeeren lassen sich gut pflücken und gut transportieren.

Ertrag
Hoher bis sehr hoher Ertrag; späte Reifezeit

Resistenzen
Gilt als robuste Sorte, die wenig Weißfleckenkrankheit, Grauschimmel, Mehltau, Welkekrankheiten und Wurzelerkrankungen hat. Durch starken Wuchs wird der Befall kompensiert.

Hinweise
EU-Sortenschutz; geeignet für Hausgarten, Erwerbsanbau und Direktvermarktung

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Florence*
bei Amazon


Ostara
Erdbeersorte: Florika

Herkunft
Walderdbeere

Verwendung
Eignet sich für den frischen Verzehr und zum Einfrieren und Einmachen

Wuchs
Die Früchte wachsen an kräftigen Stielen und in Blatthöhe

Frucht
Mittelgroße Früchte mit einem vorzüglichen Aroma

Ertrag
Sehr hoher Ertrag und mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Gilt als gesunde Sorte

Hinweise
Florika kann als Bodendecker unter Sträuchern oder Bäumen wachsen. Aus den vielen Ausläufern kann sich eine Art Erdbeerwiese entwickeln, die man mehr als fünf Jahre nutzen kann.

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon


Korona
Erdbeersorte: Korona

Herkunft
Induka x Tamella

Verwendung
Eignet sich für die Verarbeitung und den Frischmarkt; Korona eignet sich nicht gut zum Einfrieren

Wuchs
Große, dichte und kräftige Pflanze

Frucht
Große Erdbeeren, deren Größe ab der zweiten Pflücke abnimmt. Das Fruchtfleisch hat eine orangerote Farbe und ist mittelfest bis fest. Die Erdbeeren schmecken säuerlich süß und sie lassen sich ohne Kelch eher schwer pflücken, aber mit Kelch sind sie gut pflückbar. Die Sorte ist nur gering druckempfindlich und ist gut für den Transport geeignet.

Ertrag
Hoher bis sehr hoher Ertrag; mittelfrühe Reifezeit mit langer Reifeperiode

Resistenzen
Anfälligkeit für Grauschimmel und mittlere Anfälligkeit für Mehltau

Hinweise
In mehreren Ländern Sortenschutz; geeignet für Hausgarten, Erwerbsanbau und Direktvermarktung

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon


Mara des Bois
Erdbeersorte: Mara des Bois

Verwendung
Eignet sich zum frischen Verzehr und gilt im Handel als beste Desserterdbeere

Wuchs
Schwacher bis mittelstarker Wuchs

Frucht
Mittelgroße Erdbeeren mit einem ausgeprägten Walderdbeeraroma

Ertrag
Mara des Bois ist eine mehrmals tragende Sorte, die von Juni bis Oktober trägt

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Mara des Bois*
bei Amazon


Ostara
Erdbeersorte: Mieze Schindler

Herkunft
Mieze Schindler ist die älteste Liebhabersorte Deutschlands

Verwendung
Eignet sich am besten für den frischen Verzehr

Wuchs
Schwacher Wuchs; diese Sorte ist rein weiblich und benötigt somit zur Befruchtung eine andere Sorte

Frucht
Die Früchte dieser Sorte ähneln geschmacklich der Brombeere und sehen auch Brombeeren ähnlich.

Ertrag
Geringer Ertrag und späte Reifezeit

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Mieze Schindler*
bei Amazon


Ostara
Erdbeersorte: Ostara

Verwendung
Eignet sich für den frischen Verzehr und zum Einfrieren

Wuchs
Starker und breit ausladender Wuchs

Frucht
Große Erdbeeren

Ertrag
Mehrmals tragende Sorte

Hinweise
Die ersten Blüten sollten entfernt werden. Die Erdbeeren reifen später als die Einmaltragenden, aber dann bis zum ersten Frost.

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Ostara*
bei Amazon


Polka
Erdbeersorte: Polka

Verwendung
Eignet sich für den Frischverzehr, für die Verarbeitung und zum Einfrieren

Wuchs
Mittelstarker Wuchs

Frucht
Die Erdbeeren sind von dunkelroter Farbe, mittelgroß und leicht zu pflücken. Das Aroma ist als sehr gut und würzig-süß zu bezeichnen.

Ertrag
Ertragreich; mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Etwas anfällig für Fruchtfäule

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Polka*
bei Amazon


Polka
Erdbeersorte: Senga Sengana

Verwendung
Eignet sich für den frischen Verzehr und auch sehr gut zum Einfrieren und Einmachen

Wuchs
Sehr starker Wuchs mit starker Bildung von Ranken

Frucht
Die Früchte schmecken aromatisch säuerlich

Ertrag
Hoher Ertrag und mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Anfälligkeit für Grauschimmel

Kaufen / Bestellen

Erdbeersorte: Senga Sengana*
bei Amazon


Symphony
Erdbeersorte: Symphony

Herkunft
Holiday x Rhapsody

Verwendung
Eignet sich für die häusliche Verwertung, für die Verarbeitung und den Frischmarkt

Wuchs
Dichte und kräftige Pflanze

Frucht
Große, mittelfeste Früchte mit orangerotem Fruchtfleisch und geringer Druckempfindlichkeit. Die Erdbeeren schmecken säuerlich und sind gut zu pflücken und gut transportabel.

Ertrag
Hoher Ertrag und mittelspäte Reifezeit

Resistenzen
Mäßige Empfindlichkeit für Rote Wurzelfäule; mittlere Anfälligkeit für Grauschimmel

Hinweise
Lässt sich auch auf schwerem Boden und einer späten Lage anbauen; EUR-Sortenschutz; geeignet für Hausgarten, Erwerbsanbau und Direktvermarktung

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon


Tenira
Erdbeersorte: Tenira

Herkunft
Gorella x Red Gauntlet

Verwendung
Eignet sich für die häusliche Verwertung, für die Verarbeitung und für den Frischmarkt

Wuchs
Flache, mitteldichte, kräftige und mittelstark wachsende Pflanze

Frucht
Mittelgroße bis große  und feste Früchte, die sich ohne Kelch nur schwer pflücken lassen, aber mit Kelch gut pflückbar sind. Die Fruchtgröße reduziert sich ab der zweiten Pflücke. Das Fruchtfleisch hat eine orangerote Farbe und der Geschmack ist säuerlich süß. Die mittel bis kräftig aromatischen Früchte lassen sich gut transportieren.

Ertrag
Mittelhoher bis hoher Ertrag; mittelfrühe Reifezeit

Resistenzen
Gilt als robuste Sorte mit mittlerer Anfälligkeit für Grauschimmel

Hinweise
Geeignet für Hausgarten, Erwerbsanbau und Direktvermarktung

Kaufen / Bestellen

Verschiedene Erdbeerpflanzen*
bei Amazon

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz