Römische Kamille - als Heilpflanze verwenden

Römische Kamille /Chamaemelum nobile

Römische Kamille

Chamaemelum nobile
Foto: KENPEI
Lizenz: GFDL

Name: Chamaemelum nobile (L.) All.
Pflanzennamen im Volksmund: Gartenkamille, Welsche Kamille
Pflanzenfamilie: Korbblütler (Asteraceae)
Wuchshöhe: 10 bis 40 cm
Verwendung: Innerlich und Äußerlich,
Die pharmazeutische Industrie und die kosmetische Industrie verwendet Inhaltsstoffe dieser Pflanze
Heilkraut Anwendung - Rezepte finden Sie hier:
Appetit, Augen, Bindehautentzündung, Haut, Kolik, Kopfschmerzen, Menstruation, Nervenkrise, Schmerz, Verdauung

Steckbrief / Beschreibung

Die Römische Kamille wird in der Naturheilkunde ähnlich wie die echte Kamille verwendet. Leider ist die Römische Kamille in Mitteleuropa nur selten zu finden. Wenn man doch einmal das Glück hat, eine dieser Pflanzen zu finden, so handelt es sich meist um aus Gärten verwilderte Pflanzen.  Im Gegensatz zum hohlen Blütenboden der echten Kamille ist bei der Römischen Kamille der Köpfchenboden im Inneren mit Mark gefüllt und außen mit kleinen Schuppenblättchen besetzt.

Der Geruch der Römischen Kamille ist ebenso wie der Geruch der echten Kamille stark und durchdringend aromatisch. Die in den Gärten anzutreffenden Kulturformen der Römischen Kamille bilden meist gefüllte Blüten mit weißen Zungenblüten. Die im Inneren der echten Kamille zu sehenden gelben Röhrenblüten fehlen in der Regel bei den Kulturformen der Römischen Kamille. Wenn man die Blütenköpfe der Römischen Kamille sammeln möchte, sollte man dies bei trockener Witterung in den frühen Morgenstunden tun. Die gesammelten Blüten müssen dann schnell und gründlich getrocknet werden, schlecht getrocknete Blüten werden schwarz und verlieren dann ihre medizinische Wirksamkeit.

Die Römische Kamille ist eine ausdauernde Pflanze die eine Wuchshöhe  zwischen 10 und 40 cm erreicht. Die an der Basis liegenden und im weiteren Verlauf aufsteigenden Stängel der Römischen Kamille sind karg. Die kleinen, ein- bis zweifach fiederteiligen Blätter dieser Heilkräuter bilden grünlich-weiß gefärbte, schmale kurze Zipfel.

Standort / Hier findet man Römische Kamille

Die Römische Kamille findet man in West- und Südeuropa bis in Höhenlagen von etwa 1000 m. Die bevorzugten Standorte der echte Kamille sind Getreidefeldern, Wegränder und Geröllhalden.

Wirkung der Heilpflanze / Heilwirkung - Römische Kamille

Die Römische Kamille wirkt fiebersenkend, krampflösend, menstruationsregulierend, wundheilend und magenwirksam (verdauungsfördernd).  In größeren Mengen konsumiert ist die Römische Kamille brechreizerzeugend. Der Geruch dieser Heilpflanzen ist aromatisch, der Geschmack der Römischen Kamille ist bitter.

Verwendete Pflanzenteile

In der Naturheilkunde benutzt man von der Römischen Kamille die im Juni bis September gesammelten Blütenköpfe oder die gesamte blühende Pflanze. Die Qualität der getrockneten Blütenköpfe ist sehr von der Art der Trocknung und Lagerung abhängig. Die Blüten und die Pflanzen sollten möglichst rasch nach dem Sammeln an einem gut durchlüfteten schattigen Platz getrocknet werden.

Inhaltsstoffe der Römischen Kamille

Wichtige Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sind: Ätherische Öle, Cholin, Inositol, Sterol, Schwefel, Phosphor, Eisen

Anwendung mit der Heilkraft dieser Pflanze

Die Römische Kamille wird in der Naturheilkunde innerlich und äußerlich angewendet. Anwendungen mit der Römischen Kamille in der Naturheilkunde finden Sie auf diesen Seiten: Appetit, Augen, Bindehautentzündung, Haut, Kolik, Kopfschmerzen, Menstruation, Nervenkrise, Schmerz, Verdauung

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter

Bilder der Römischen Kamille

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Römische Kamille /Chamaemelum nobile

Römische Kamille

Foto: H. Zell
Lizenz: GFDL

Römische Kamille /Chamaemelum nobile

Römische Kamille

Chamaemelum nobile
Foto: Fir0002
Lizenz: GFDL

Römische Kamille /Chamaemelum nobile

Römische Kamille

Chamaemelum nobile
Foto: Mussklprozz
Lizenz: GFDL