Heiserkeit - Heilen mit Pflanzen H

Unter Heiserkeit versteht man eine Veränderung der Stimme, die bis zur Stimmlosigkeit führen kann. Bei jeder Heiserkeit, die über einen längeren Zeitraum andauert, sollte man einen Arzt konsultieren.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung der Heiserkeit mit Heilpflanzen und Heilkräutern.

Allgemeine Hausmittel gegen Heiserkeit

Als gut wirksam wird bei Heiserkeit und Husten folgendes Hausmittel empfohlen: Eine große Zwiebel ausquetschen und die Flüssigkeit der Zwiebel in eine Tasse mit heißer Milch einrühren. Zum Süßen gibt man noch einen Esslöffel Honig hinzu, alles wir gut umgerührt und schluckweise möglichst heiß getrunken. Sie können für diese Anwendung Winterzwiebeln oder Küchenzwiebeln verwenden.

Gurgeln gegen Heiserkeit

Mit einer der folgenden Zubereitungen zur Behandlung der Heiserkeit gurgelt man 3 mal täglich. Alle Zubereitungen werden mit Honig gesüßt und sorgfältig gefiltert.

Absud mit Gewöhnlichem Odermennig
Man gibt 100 g getrocknete Blätter vom gewöhnlichem Odermennig in 1 Liter Wasser. Die Heilpflanzen müssen 4 Minuten kochen.

Absud aus der Großen Bibernelle
Man gibt 40 g frische oder getrocknete Wurzeln der großen Bibernellen in 1 Liter Wasser. Die Wurzeln müssen 10 Minuten kochen.

Absud mit der Kleinblütigen Königskerze
Man gibt 30 g getrocknete Blüten der kleinblütigen Königskerze in 1 Liter Wasser. Die Blüten müssen 10 Minuten kochen. Erst nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist filtriert man den Absud.

Absud mit Waldkiefern
Man gibt 40 g zerriebene, frische Schösslinge der Waldkiefern in 1 Liter Wasser. Die Schösslinge müssen 30 Minuten kochen. Dieser Absud wird nicht gesüßt.

Absud aus Brombeeren
Man gibt 100 g Blätter der Brombeeren in 1 Liter Wasser. Die Blätter müssen vor dem filtrieren 15 Minuten kochen.

Innerliche Behandlung der Heiserkeit

Tinktur mit Rundblättrigem Sonnentau
Man gibt 50 g der zerdrückten Heilpflanze für 10 Tagen in 250 ml 60 % Alkohol. Nach dem ziehen wird die Tinktur abgeseiht und in eine Flasche abgefüllt, täglich nimmt man 3 mal 10 Tropfen.

Tee mit wildem Fenchel
Man übergießt 5 g Fenchelsamen in einer Tasse mit kochender Milch. Die Samen müssen 10 Minuten ziehen, der Tee wird mit Honig gesüßt und möglichst warm getrunken.

Sirup mit Meerrettich
Man legt einige frisch geschnittene Scheiben vom Meerrettich in ein Gefäß und bestreut diese mit Zucker. Alles muss 4 bis 5 Stunden ziehen, von der sich absetzenden zuckrigen Flüssigkeit nimmt man täglich 1 bis 2 Esslöffel.

Probleme mit der Stimme

Bei Problemen mit der Stimme sollten Sie auch folgende Seiten anschauen, dort finden Sie weitere Hausmittel für eine Behandlung falls die Stimme mal heiser oder einfach ganz weg ist:

Stimme weg / Hausmittel der Naturheilkunde
Rachenentzündung Behandlung
Angina Behandlung / Die Stimme ist weg
Halsweh Behandlung / Hausmittel der Naturheilkunde

Buchempfehlungen

- Alles über Heilpflanzen

- Heilpflanzenpraxis: Rezepturen

- Medizin der Erde: Heilanwendungen, Rezepte

- Praxis der modernen Heilpflanzenkunde

- Gesundheit durch Heilkräuter