Gartenlexikon A bis Z

Steinplatten

Die gebräuchlichste Art, Wege zu befestigen, ist die Verlegung von Steinplatten.

Steinplatten werden in Sand- oder Splittaufschüttungen verlegt, und ihre Lage wird mit der Wasserwaage überprüft. Die Kanten müssen in gleicher Höhe liegen, damit man nicht darüber stolpert. Mit Kunststeinplatten werden Wege meist flächendeckend befestigt. Bei Natursteinplatten lässt man größere Zwischenräume frei, die mit Gras bewachsen.

Im Rasen werden einzelne Steinplatten als Trittsteine verlegt. Diese müssen so tief eingegraben werden, dass man mit dem Rasenmäher ungehindert über sie hinweggehen kann. Aus Steinplatten können auch flache Treppen gebaut werden, durch die mäßige Geländeneigungen überwunden werden. Die Vorderseite der Stufen muss mit kleinen Steinstücken (Bruch der Platten) abgestützt und evtl. mit Zementmörtel befestigt werden.