Gartenbegriffe einfach erklärt
Gartenlexikon | «Salbei»
Sie sind hier: Startseite > Mein schöner GartenGartenlexikon > Salbei

Gartenlexikon S - Salbei

Der Salbei (Salvia officinalis) ist ein Gewürzkraut und eine Heilpflanze.

Salbei ist ein Zwergstrauch, der aus dem MitteImeergebiet stammt. Salbeipflanzen werden bis zu 80 cm hoch. Stängel und Blätter des Salbei sind grau-filzig behaart. Sie strömen einen starken, aromatischen Duft aus. Die violetten Blüten erscheinen von Juni bis August.

Salbei  ist nur bedingt winterhart
Salbei ist nicht sehr winterhart, so dass es in ungünstigen Gebieten leicht zum Abfrieren der oberirdischen Teile der immergrünen Pflanze kommt. An geschützten Stellen oder abgedeckt überwintert Salbei auch in Mitteleuropa. Man lässt die Salbeipflanzen höchstens 3 Jahre stehen und ersetzt sie dann durch neue.

Verwendung des Salbei
Salbei ist ein beliebtes Gewürz für Fleischgerichte. Man verwendet die Blätter frisch oder getrocknet. Ein Tee aus den Blättern wird bei Halsentzündung getrunken oder zum Gurgeln verwendet. Der Standort des Salbei soll sonnig und warm sein. Die Bodenansprüche sind gering. Man sät im März oder April im Anzuchtkasten aus und pflanzt ab Mai ins Freie. Der Pflanzabstand für Salbei beträgt 30 cm.