Gartenbegriffe einfach erklärt
Gartenlexikon | «Samen»
Sie sind hier: Startseite > Mein schöner GartenGartenlexikon > Samen

Gartenlexikon S - Samen

Nachdem während der Blütezeit der Pflanzen die Bestäubung und Befruchtung stattgefunden hat, entwickeln sich die Samen.

Samen stellen Pflanzenembryonen dar, die mit je nach Art verschieden großen Mengen an Nährstoffen ausgestattet sind. Meist sind die Samen in großer Zahl vorhanden. Die Samen der Pflanzen dienen der Vermehrung der Art. Außerdem stellen sie eine Ruhepause dar, in der die vorgebildeten Pflänzchen fest umhüllt austrocknen.

Viele Samenarten behalten ihre Keimfähigkeit viele Jahre lang, andere dagegen nur für kurze Zeit. Die Keimung erfolgt, wenn der Samen durch Quellung Wasser aufnehmen kann. Aber auch andere Faktoren beeinflussen die Keimung der Pflanzensamen.

> Lichtkeimer
> Dunkelkeimer
> Frostkeimer