Asthma - Heilen mit Pflanzen A

Ein Asthmatiker kann nur mühsam atmen. Die Anfalle von Atembeklemmung, die sogenannten Asthmakrisen, treten meist während der Nacht auf. Der Asthmakranke kann die Atemluft nur mit erhöhter Anstrengung aus der Lunge pressen; beim Einatmen entsteht das Gefühl keine Luft zu bekommen und zu ersticken.

Auf dieser Seite finden Sie zur Behandlung von Asthma Rezepte und Hausmittel.

2 Esslöffel pro Tag

Melissenwein
Zubereitung: Man gibt 50 g getrocknete Pflanze für 2 Tage in 1 Liter Weißwein. Danach wir der Wein filtriert. Den Wein zur Asthma Therapie stellt man auf Vorrat her und bewahrt ihn in gut verschlossenen Flaschen auf.
Anwendung: Von dem Melissenwein nimmt man 2 Suppenlöffel pro Tag.

Anwendung zur Inhalation

Inhalationen mit Dämpfen der wilden Malven
Zubereitung: Man gibt 50 g Blüten und getrocknete Blätter der wilden Malve auf 1 Liter Wasser und lässt alles 10 Minuten kochen. Anwendung: Die Dämpfe der abkühlenden Flüssigkeit werden inhaliert.

Täglich frisch zubereiten

Folgendes Zubereitung zur Asthma Therapie werden täglich frisch zubereitet.

Absud aus Knoblauch
Zubereitung: Man lässt 25 g zerkleinerte Knoblauchzehen in 200 ml Milch 15 Minuten lang kochen.
Anwendung: Der gesamte Absud wird warm getrunken.

Tee (Aufguss) aus mexikanischem Teekraut und Minzblättern
Zubereitung: Man macht einen Tee (Aufguss) aus einer Mischung von 25 g getrockneten Blättern des Mexikanischen Teekrauts und 20 g getrockneten Blättern der echten Minze. Die Heilkräuter werden in kochendes Wasser gegeben, danach müssen sie 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Ausguss zur Behandlung von Asthma trinkt man über den Tag verteilt zwei Tassen.

Tee (Aufguss) mit Echtem Engelwurz
Zubereitung: Man gibt 10 g Samen des echten Engelwurz in 1 Liter siedendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Tee trinkt man täglich 2 bis 3 Tassen.

Tee (Aufguss) mit Haselwurzblättern
Zubereitung: Man gibt für diese Heilpflanzenanwendung 2 bis 3 frische Blätter des Haselwurz in 1 Tasse und übergießt die Pflanzen mit siedendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Tee trinkt man über den Tag verteilt 2 Tassen.

Tee (Aufguss) mit Zweijährigem Meerträubel
Zubereitung: Man gibt 10 g getrocknete Blätter der zweijährigem Meerträubel in 1 Liter siedendes Wasser. Der Tee (Aufguss) muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Vor dem Abendessen trinkt man 1 bis 2 Tassen.

Tee (Aufguss) mit Ysop
Zubereitung: Für diesen Tee (Aufguss) gibt man 30 g getrocknete blühende Sprossspitzen des Ysop in 1 Liter siedendes Wasser. Der Tee (Aufguss) muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Man trinkt täglich eine Tasse in den Nachmittagsstunden.

Absud mit Veilchenwurzel und Süssholzwurzeln
Zubereitung: Man gibt 15 g Veilchenwurzeln und 15 g Süßholzwurzeln in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 15 Minuten kochen und dann 15 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Absud trinkt man täglich 2 Tassen, davon eine Tasse am Abend.

Tee (Aufguss) mit Echtem Lavendel
Zubereitung: Man gibt 20 g getrocknete Blüten des Lavendel in 1 Liter siedendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Tee (Aufguss) trinkt man täglich 3 Tassen.

Gundermannaufguss
Zubereitung: Man gibt 20 g getrockneten Gundermann in 1 Liter siedendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Man trinkt den gesamten Liter über den Tag verteilt.

Tee (Aufguss) mit dem Gemeinen Andorn
Zubereitung: Man gibt 30 g getrocknete blühende Sprossspitzen des gemeinem Andorn in 1 Liter siedendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Tee (Aufguss) trinkt man täglich 1 Tasse am Abend.

Tee mit der Kleinblütigen Königskerze
Zubereitung: Man gibt für diese Asthma Therapie 20 g getrocknete Blüten der Kleinblütigen Königskerze in 1 Liter siedendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von diesem Tee (Aufguss) trinkt man täglich 3 Tassen zwischen den Mahlzeiten, davon 1 Tasse am Abend.

Tee (Aufguss) aus Waldkiefernknospen
Zubereitung: Man gibt: 30 g Knospen der Waldkiefer in 1 Liter siedendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung: Von dieser Anwendung trinkt man täglich 3 Tassen.

Absud aus Moorkreuzblumen
Zubereitung: Man gibt 120 g getrocknete und zerkleinerte Wurzeln der Moorkreuzblumen in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 2 Minuten kochen, danach stellt man ihn zum Abkühlen auf die Seite. Der erkaltete Absud wird filtriert und danach mit Honig gesüßt.
Anwendung: Über den Tag verteilt trinkt man 1,5 Liter.

Tee (Aufguss) mit Feldthymian
Zubereitung: Man gibt 120 g getrockneten Feldthymian in 1 Liter siedendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 15 Minuten ziehen und dann abfiltriert werden.
Anwendung: Der gesamte Tee (Aufguss) wird über den Tag verteilt getrunken.

Tee (Aufguss) aus Baldrian
Zubereitung: Man nimmt 50 g getrocknete und in Stücke geschnittene Wurzeln vom Baldrian auf 1 Liter kochendes Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen.
Anwendung:
Der Tee (Aufguss) wird leicht gezuckert, täglich trinkt man 2 Gläser.

Tee (Aufguss) mit einer der Wegericharten
Zubereitung: Man gibt 10 g Blätter eines Wegerich in 1 Liter siedendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen, danach wird abgeseiht.
Anwendung: Täglich trinkt man 2 Tassen.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen